[BR] Dragons Schwur

Ines Caranaubahx | 17 November 2012
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Dragons Schwur

Originaltitel: Dragon's Oath

Autor: P.C. und Kristin Cast

Buchart: Gebundenes Buch

Genre: Fantasy, Liebe

Teil: /

Preis: 11,99€

Seiten: 176

Verlag: Fischer FJB

Als Vampyr gezeichnet. Von der Liebe geblendet. An einen Schwur gekettet. Lange bevor Zoey gezeichnet wurde, bevor sie ins House of Night eintrat, bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm, gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankfort, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte.
Das Cover ist echt geil geworden. Ich mag die Farben, die passen auch irgendwie zu Dragon, das Mädchen auf dem Schwert, das Schwert schon alleine... ist einfach 'ne gute Idee und Umsetzung geworden. Außerdem hat es auch diesen House of Night-flair, was zum Beispiel 'Lenobias Versprechen' überhaupt nicht hatte :3

Hier finde ich ist der Klappentext etwas... kurz ^^ Ich meine, wir wissen ja wohl automatisch dass es von seiner Vergangenheit handelt, da brauch ja nicht 7/8 des Klappentextes von Zoey und 1/8 von ihm handeln, wenn es ja doch um ihn geht. Ich fand es im Buch sehr intressant alles aus der Perspektive von Dragon und von Anastasia zu erleben. Diesen ganzen Hass den Dragon gespürt hat... ich weiß nicht. Wär ich nicht total auf der Seite der Rabenspötter weil ich die einfach genial finde würde ich sie jetzt wahrscheinlich hassen :D Ich finds etwas zu poetisch. Also ich finde es süß und toll, diese Sätze die er und Anastasia wechseln aber es ist mir ja doch ein bisschen zu viel gereime... oder so^^

Diese kleine Nebenstory hat mit echt gut gefallen. Sie war genauso wenig wie die Bücher ein echter Burner, hat mich aber wirklich öfters auch gefesselt und mitfiebern lassen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen