[BR] Göttlich Verdammt

Ines Caranaubahx | 18 Dezember 2012
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Göttlich verdammt

Originaltitel: Starcrossed

Autor: Josephine Angelini

Buchart: Gebundenes Buch

Genre: Fantasy, Liebe

Teil: 1

Preis: 19,95 €

Seiten: 494

Verlag: Dressler

Der Gedanke keine Kontrolle über ihr eigenes Schicksal zu haben machte Helen wütend. Wütend genug, um de Kopf hochzuhalten und die einzige Entscheidung zu treffen, die sie treffen konnte. Eine Schicksalhafte Liebe. Eine antike Fehde. Ein göttliches Erbe.
Ich finde das Cover unglaublich schön. Wirklich wirklich unglaublich. Der gesamteindruck ist sofort: booaaah *o* Ich finde es einfach total geil gemacht. Erst die Augen so schön golden, dann der Rahmen der so toll gemacht ist und aussieht wie ein antikes Gemälde. Auch der Titel wurde gut gewählt, und die Titelschrift. Der Autorentitel oben rechts stört auch nicht, fällt aber auf. Ich finde das Cover wirklich super gut gelungen.  

Am Anfang mochte ich das Buch irgendwie nicht. Es klang spannend, schon, aber als ich angefangen habe zu lesen hörte ich gleich wieder auf (Das war bevor ich die Edelstein-Trilogie gelesen haben). Irgendwie hat mich das Buch am Anfang nicht gepackt. Alles wirkte normal, langweilig, wie eines dieser Bücher die erst ab der Hälfte des Buches anfingen spannend zu werden. Auch das das Buch in der 3. person geschrieben ist passte mich nicht so ganz, da ich ein totaler Fan der Ich-perspektive bin. Nach den ersten 50 Seiten allerdings wurde es spannend, und ich habe total mit Helen mitgefiebert. Ich konnte zwar nicht so gut in sie herienversetzen (Wie gesagt, blöde 3. Person >_<) aber irgendwann merkte man nichtmal mehr, man achtete nicht mehr darauf, also auf die Perspektive. Das Buch hat mich mitgerissen und ich habe es verschlungen so schnell ich konnte. Helen ist ein toller Charakter, und auch die Familie von Lucas gefällt mir. Auch diese ganze Götter-Sache hat es mir angetan (ich steh ja auf Göttergeschichten, desswegen schreibe ich ja auch grad ne eigene, höhö ^^). Ich fand es unglaublich intressant was alle an Helen herausfanden, was passiert ist. Und diese romantische Geschichte zwischen Lucas und Helen.. awwwwwww. Sie Süß :D So stellt man sich doch eine Liebesgeschichte vor, genau so! :D Ich verschlinge grade den zweiten Teil (Irgendwie hat es die Autorin mit den Anfängen eines Buches nicht so) aber ich glaube ich werde es auch lieben :D

Das Buch ist absolut lesenswert und ich kann es nur empfehlen.

Kommentare:

  1. Liebe das Buch ja♥
    Den 11 Frage Tag habe ich jetzt endlich gemacht,sorry fürs warten

    http://mays-reviews.blogspot.de/2012/12/tag-55-fragen.html

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Bist Du das, die an der Fantasy-Challenge teilnehmen wollte? :D
    Wenn ja, dann freue ich mich sehr! *g*
    Ich fand "Göttlich verdammt" ganz gut, aber den zweiten Teil wirklich viel besser :)
    Und ach ja (irgendwie ein Themengewusel), du musst für die Challenge entweder eine Seite oder einen Post auf deinem Blog veröffentlichen, damit ich deinen Status immer nachgucken kann!
    Alles Liebe & fröhliche Weihnachten, Josi von read random reviews <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ^^"

      Naja, ich fand beide eigentlich gut. Ich finds nur doof das die sich jetzt auch noch in *hust* verliebt haben soll. Warum kann die nicht einfach mit Lucas zusammensein? ^^

      Achso, wusste ich garnicht :D Mache ich aber noch, schicke den Link dann nach :3

      Löschen