[BR] Seelenglanz

Ines Caranaubahx | 04 Dezember 2012
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Seelenglanz

Autor: Brigitte Melzer

Buchart: Klappbroschüre

Genre: Fantasy, Liebe, Drama

Teil: 1

Preis: 16,95 €

Seiten: 430

Verlag: Otherworld

Nicht genug das Kyriel seine Arbeit als Schutzengel hasst wie die Pest - Sie hält ihn auch von seinem eigentlichen Auftrag ab: für Luzifer zu spionieren. Als dann auch noch Jules in sein Leben tritt, die in ihm mehr sieht als den Lügner und Betrüger der er ist, und ausgerechnet seinem Erzrivalen ein Geschäft vermasselt, findet er sich zwischen allen Stühlen wieder. Verfolgt von alten und neuen Feinden nimmt er den Kampf auf: um sein Leben und Jules Seele.
Also ich mags. Dieses... Gesplitter... Zeugs... da... öhm - soll wohl seine Flügel darstellen... allerdings finde ich das nicht so gut gelungen. Und ich verstehe den Grund dafür auch nicht, also das sie so zersplittert dargestellt werden. Hmpf. Den Titel finde ich eher... naja. Denn der Sinn der Titels wird in den letzten 50 Seiten "Bekannt" was ich daher doch ein kleines bisschen unpassend finde...

Also ich finde das Buch eigentlich richtig gut. Es soll wohl ein zweiter Teil von irgendwas sein. Allerdings habe ich davon nichts gemerkt (und es daher auch auf Teil 1 gestellt). Am Anfang war ich vom Buch irgendwie... nicht so mitgerissen worden. Ich habe 2 Anläufe genommen es zu lesen. Das erste mal war vor ein paar Wochen, bevor ich mit der "Mercy"-Reihe angefangen habe. Ich hatte ca die Hälfte gelesen aber weil es mich nicht gepackt hatte hatte ich mit den anderen Büchern angefangen. Vor einer Woche als ich mich zu bekannt gegeben habe die "Die dunkle Chronik der Vanderborgs"-Reihe nicht weiterzulesen habe ich es nochmals versucht und las ca. 10 Seiten bevor ich es aufgab. Allerdings war ich in der letzten Zeit irgendwie nicht so toll auf Bücher zu lesen. Ich weiß nicht, ich hatte sie irgendwie zum Halse raushängen nachdem ich die Mercy & Vandebrorgreihe so schnell hintereinander gelesen hatte. Dann war noch der Flopp mit meinem Rezensionsexemplar und irgendwie hatte ich dann kurz genug. Also machte ich eine "Pause" von Büchern und fing gestern wieder an. Und ich kann euch sagen, jetzt habe ich echt wieder lust aufs lesen ^^ Ich las also weiter... Setzte mich dran. Die hälfte der Namen hatte ich schon wieder vergessen gehabt, aber ich las einfach weil ich es durchhaben und zu meinen Büchern stellen wollte. Und am Ende hat es mir nun eben doch gefallen. Das Buch hat sich seeehr toll entwickelt, sowieso die Beziehung zwischen Kyriel und Jules. Die Entwicklung war nicht zu schnell und nicht zu langsam, kam und ging im passenden Augenblick. Ich fand es auf jeden Fall schade als es geendet hatte.

Das Buch hat mir zwar sehr, sehr gut gefallen allerdings war es kein Highlight. Ich kann hier leider nur 4 Federn vergeben weil der Einstieg zu schwer war, als das es für 5 Federn reicht...
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen