♦ Kurzrezi: Kyria & Reb - Die Rückkehr

Written on 31 März 2013| 10 Liebesbeweise


Titel: Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt
Autor: Andrea Schacht
Buchart: Gebundenes Buch
Genre: Dystopie, Liebe
Teil:: 1 ~ 2
Preis: 17,99 €
Seiten: 379
Verlag: Egmont INK

Leseprobe

[Frage] #1

Written on 26 März 2013| 6 Liebesbeweise

Hat jemand eine Ahnung wie man seine Facebook-Fan-Page so macht das... wenn du hier auf deinem Blog etwas postest das das dann automatisch auf der Facebook-Page gepostet wird? Geht das irgendwie? O.O
Ich habe echt keinen Schimmer und im Internet finde ich nur ne 3 Meter lange Englische Version von der ich kein Wort verstehe ^^"

[Neuzugang] Yaaaaaaaaaaaay! *_*



♦ Kurzrezi: Sturmherz


Titel: Sturmherz
Autor: Britta Strauß
Buchart: Taschenbuch
Genre: Fantasy, Liebe
Teil: 1
Preis: 14,90€
Seiten: 343
Verlag: Drachenmond Verlag

[BR] Pandemonium

Written on 21 März 2013| 4 Liebesbeweise

*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Pandemonium

Autor: Lauren Oliver

Buchart: Gebundenes Buch

Genre: Dystopie, Liebe
Teil: 2

Preis: 17,90€

Seiten: 349

Verlag: Carlsen

"Wie bist du rübergekommen?" "Ich war... ich war nicht allein", sage ich, "also, eigentlich war es nicht geplant dass ich allein gehe." "Das heißt, du warst mit jemand anderem zusammen?" Das Mädchen sieht mich erneut durchdringend an, ihre Augen sind fast so dunkel wie ihre Haare. "Mit einer Freundin?" Ich weiß nicht wie ich sie verbessern soll. Mit einem Freund. Meinem Freund. meinem Geliebten.
Das Wort ist mir immer noch fremd und es kommt mir beinahe verwerflich vorm daher schweige ich.
"Was ist passiert?" fragt sie, etwas sanfter jetzt. "Er... er hat es nicht geschafft."
Ich finde das Cover richtig schön, der Titel ist gut gewählt, die Farben passen...
Das Buch hat von der ersten Seite an gut gefesselt, denn man ist praktisch gleich von der ersten Seite im Geschehen, ohne irgendwelche Verzögerungen. Es geht um Lena die die Wildnis endlich erreicht hat - wenn auch mit Verletzungen, geschwächt und verletzt (und dieses verletzt geht eher ums Herz...)
Man erlebt mit wie Lena wächst, wie aus dem kleinen ängstlichen Mädchen voller Zweifel eine Frau wird die stark ist, hart im Nehmen und immer mehr lernt. Man kann erleben wie Lena das Herz bricht immer und wieder bis es endlich geheilt ist. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und man erlebt das ganze Geschehen als wäre man selbst dabei. Zum Ende hin kommt sie immer näher, obwohl er der Sohn einer Versammlung von Geheilten ist, die die komplett gegen die 'Kranken' sind.
Ich bin für meinen Teil komplett dagegen das die beiden sich so verlieben. Ich mag Alex viel lieber :x Ich meine ich habe nichts gegen Julian und kann den gut leiden, aber ich will Alex für Lena haben...
Und dann gabs einen mega heftigen genialen Schluss den ich schon ein bisschen erwartet habe...
Ich habe noch NIE in meinem leben so heftig weiterlesen wollen! Und ich hätte die Autorin glatt erwürgen können das sie an dieser Stelle aufhört O.O Das dritte Buch werde ich mir schneller kaufen.
Dieses zweite Teil war so gut das ich ihn mir innerhalb von 4 Stunden durchelesen habe, am Ende dachte ich nur "Gott wie schnell sind die Seiten geblättert?"
Das Buch hat sich echt gelohnt, ich kann die Reihe nur jedem empfehlen! Dieser Teil ist sogar noch besser als der Erste! :)

[BR] Göttlich Verliebt

Written on 20 März 2013| 8 Liebesbeweise

*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Göttlich verliebt

Originaltitel: Goddess

Autor: Josephine Angelini

Buchart: Gebundenes Buch

Genre: Fantasy, Liebe
Teil: 3

Preis: 19,95 €

Seiten: 459

Verlag: Dressler

Helen schlang die Arme um seine Brust und ließ ihren Tränen freien Lauf. Sie weinte wegen Orion, wegen sich selbst und wegen Lucas. Sie konnte einige der größten Mächte der Erde beherrschen, aber über das Wichtigste von allem - ihr eigenes Herz - hatte sie keine Kontrolle.
Ein Tyrann, der unter ihnen lauert. Eine Liebende, die sich entscheiden muss. Ein Krieg, der all das beenden soll. 
Ich fand das Cover des ersten Teils schon richtig toll, aber ich finde dieses Cover hier hat es noch übertroffen. Ich liebe es richtig. Ich liebe die Farben, die Braun/Orangtöne und.. naja. Ich finde einfach alles daran toll ^^ 

Ich habe mich am Anfang des Buches noch gefragt ob ich es lesen soll. Nicht weil ich es in irgendeine Weise schlecht finde oder so. Aber mich macht es immer so traurig wenn eine Buchreihe zuende geht...
Man wurde am Anfang sofort in das Buch und ins Geschehen hineingestoßen, was echt gut ist, denn es ist doch nervig wenn man erst mal 100 Seiten lesen muss bevor etwas passiert, oder nicht? Auf jeden Fall hatte das Buch von Anfang an Suchtgefahr! Von der ersten Seite an fieberte man wieder mit Helen mit, man erlebte wie sie von einer kleinen Halbgöttin zu einer richtig mächtigen Person heranwuchs. Man war dabei als sie Angst hatte, als sie wieder einmal zwischen allen Fronten stand, wie sie ihrem Herzen nicht folgen konnte und sich nicht zwischen Orion und Lucas entscheiden konnte. Man fieberte mit Helen mit - von Anfang an.
Manchmal fand ich ihre Reaktionen nicht ganz nachvollziehbar, aber in allem fand ich das sie ein sehr gelungener Charakter ist. Auch Lucas und Orion spielten wieder eine große Rolle. Das ganze Buch über hat man sich gefragt für wen sich Helen entscheiden würde, und meiner Meinung nach hat sie sich für den richtigen  Entschieden. Das man dann für den anderen Charakter nur Traurigkeit empfand und Mitleid war natürlich vorauszusehen, aber die Autorin hat es hinbekommen das jeder sein Happy End hatte (Außer eine Person :() Das Buch war so mit Intrigen durchzogen das man immer wieder Überrascht wurde, und wenn Helen mal wieder einen Sieg erringen konnte 'feierte' man den Sieg mit ihr.
Zurückblickend finde ich das das Buch echt gut gelungen ist. Das Buch ist zwar sehr verstrickt, also es hat viele Details und so (Keine Ahnung wie ichs beschreiben soll ^^) aber leicht und gut zu lesen, der Schreibstil fesselt sehr :)
Ein Gelungenes Finale :)

Leipziger Buchmesse

Written on 19 März 2013| 12 Liebesbeweise


Ich war am Samstag auf der Leipziger Buchmesse, und kann jetzt schon sagen: Nie wieder.
Ich bin echt wütend denn ich bin lausige 4 Stunden mit dem Auto gefahren, bloß auf dem Hinweg, um dort zu sein und dann wieder 4 Stunden als wir wieder weg gefahren sind. Es hat sich NULL für mich gelohnt. 
Warum nicht?
1. Habe ich nirgendwo einen richtigen Plan im Internet gefunden auf dem drauf stand wo es Lesungen gibt und wo die Autoren Autogramme unterschreiben usw. sodass ich von Anfang an schon wusste das ich herumirren würde wie eine bekloppte.
2. Hatte ich mich total darauf gefreut mit einem Metergroßen Stapel Leseproben oder dergleichen wieder nach Hause zu kommen, aber nichts da! Die einzigen Leseproben die ich gefunden habe waren Leseproben zu "Im Herzen die Rache" "Dance of Shadows" und "D4RK INSIDE" - Sonst NICHTS. Ich bin für NICHTS nach Leipzig gefahren und mein Vater hat auch 200€ Benzin für NICHTS bezahlt, wesswegen ich richtig Schuldgefühle habe! Ich habe ihm natürlich nicht gesagt das er mich für nichts dort hingefahren hat, dann hätte ich mich noch schlechter Gefühlt... 
3. Ich bin rumgeirrt und rumgeirrt und rumgeirrt. Ich war die ganze Zeit in Halle 2 und die ersten 2 Stunden, von 12 - 14 Uhr bin ich nur im Kreis gelaufen weil nirgendwo ein richtiger Plan war oder so, und die Gänge wahllos umhergingen. 
4. Es gab EINE Toilette. EINE auf der GANZEN ETAGE. Ich habe 20 Minuten (ich habe auf die Uhr geachtet) warten müssen bis ich aufs Klo kann! Das ist echt 'ne Unverschämtheit...
5. Diese Preise! ich habe lockere 3,50€ für 'ne 0,25l Flasche Cola ausgegeben, wofür ich im Laden 2Liter bekommen hätte. Also echt... und dann heißt es von wegen "Nein sie dürfen nicht raus und nach McDonalds laufen um sich was 'anständiges' zu kaufen um nicht das ganze Geld für überteuertes Zeug auszugeben und dann wieder durch den Schalter zur Buchmesse." Finde ich total Idiotisch! Ich bezahle eine TAGESkarte und KEINE "Nur-einmal-eintreten"karte -.-" 

Die letzten 2 Stunden bin ich dann nach unten geflüchtet und habe es aufgegeben und bin einfach Cosplayern hinterhergelaufen und habe Fotos gemacht. 

Das einzige gute an der Sache war das ich vom supersupersupernetten Drachenmond-Verlag ein Leseexemplar des Buches "Sturmherz" von Britta Strauss gleich mitbekommen habe, in der sogar eine Unterschrift ist. Britta Strauss an sich habe ich zwar nicht gesehen, aber naja... wenigstens etwas.

Und ich habe mir noch "Pandemonium" gekauft weil ich das Buch sowieso noch haben wollte...
Naja, und ich habe mir eine dunkelblonde Perücke gekauft (40€) und eine meeeeeeeeega flauschige Mütze (15€) weil mich die Cosplayer irgendwie angesteckt haben... und ich lange Haare liebe ^^" Aber ich finde es sieht nichtmal so aus wie 'ne Perücke :D Mein Vater dachte erst ich hätte mir die Haare gefärbt (Er hat sich mit einem Freund von ihm irgendeinen aussichtsturm angeguckt der 90Meter hoch ist oder so während ich auf der Buchmesse war...)

Insgesamt habe ich auf der Buchmesse 140€ ausgegeben und ich habe keinen Schimmer für was eigentlich. 40€ die Perücke, 20€ Pandemonium, 15€ die Mütze = 10€ für die Cola und Crepes mit Nutella (Da steh ich voll drauf) 10€ für den Eintritt der Buchmesse... und am Ende auf der Rückfahrt 15€ für McDonalds. Wo ist der Rest Geld geblieben? O.O Die 140€ sind jedenfalls weg O.O -.-

Auf jeden Fall war die Sache echt mies und ein Reinfall was mich echt traurig macht...
Ich habe ja noch nichtmal irgendeinen anderen Blogger gesehen oder so :/
Naja. Nächstes mal nach Frankfurt. Leipzig wird mich nie wieder sehen -.-

Toll fand ich ja den Cosplay von Effie Tinket ;)


FOTOS
der Leipziger Buchmesse

Ich bin zurück! :D

Written on 16 März 2013| 10 Liebesbeweise

ICH BIN WIEDER DAAAAAAAAA! *Kreisch*

Okay, ersteinmal: was ich mir grade gekauft (und, finde ich, verdient habe):
Aber hey! Das hier ist ein wichtiges Ereignis meines Blogs und das muss auch gefeiert werden ;)
Und nein: Ich betrüge Ben & Jerry nicht! Aber ich dachte ich probier die billige Version einfach mal... ich fand den Becher auch voll cool ^^ Und Ben & Jerry hatten sie nicht :/

Okay, der Blog ist noch nicht ganz fertig ^^" Aber, verdammt: SCHEISS DRAUF! Ich habe seit dem 17.2 nichts mehr gepostet und wir haben heute den 16.3 - fast einen ganzen verdammten Monat habe ich mich nicht mehr blicken lassen. Und GOTT - ich vermisse euch voll *Alle meine Follower gleichzeitig in die Arme nehm und drück* ich hab euch so vermiiiiisst - aber ich bin wieder da!

Okay, es hat etwas länger gedauert, und gaaaaanz soviel hat sich nun nicht verändert (Naja, wie erwähnt: noch nicht fertig) aber mein Laptop war auch zwischendurch mal ganz plötzlich von einem Virus zerfletscht worden und ich hatte ihn eine Woche nicht, und dann gabs noch Stress von wegen "Ines du musst dann und dann und dann und dann zu der und der Berufsschule weil sie dein verdammtes Allgemeinwissen testen wollen ("Beschreibe das Wort Inkloniert" - aha).

Viele meiner Posts sind jetzt auch gelöscht - vieles unwichtiges Zeugs und so ^^ Am Anfang, als ich angefangen habe umzubauen: Genau 100 Posts! Jetzt habe ich bloß noch 49 ^-^

Am Samstag war ich in Rubinrot drin - und der ganze Tag ist richtig versaut gewesen. Aber das könnt ihr hier nachlesen: *KLICK*, und, hey, ein Regisseur hat was unter meinem Post kommentiert... HALLO? Wer wäre da nicht total aufgeregt? ^^

Achja, und morgeeeeeen: gehts für die kleine Dumpfbacke hier nach Leipzig: Auf auf - 4 Stundenfahrt, ich komme!(._.) Meine Visitenkarten sind übrigens angekommen - 500 Stück! :D Naja. Wohl eher genau genommen 503 Visitenkarten. Ich hab nachgezählt ^^"

Wer kommt auch nach Leipzig? Hat jemand mal Lust sich zu treffen? Wenn ja, einfach mal
per Facebook anschreiben https://www.facebook.com/Ineesleinchenx3) ich gebe euch dann meine Handynr.
und wir simsen einfach mal wann und wo :D (Gott, eindeutig zweideutig... ich bin übermüdet ^^)

Wenn einer von euch dort ist: haltet doch mal nach 'ner rothaarigen Ausschau die braune Karten verteilt :3
Ich beiße nicht (Obwohl, doch, aber erst wenn man sich besser kennt... Ich hab voll nen Beiß-Fetisch ^^)





Im Kunstunterricht habe ich mit einer Freundin von mir ein fliegendes Einhorn gemalt - bzw ich hatte die Idee und habe die Farben vorgeschlagen und sie hat es angemalt ^^

Und während der Umbauarbeitszeit halfen mir meine süßen Zuckerputen nicht zugrunde zu gehen :) <3

Und ich habe eine neue Lieferung an Büchern. Aber am Sonntag oder Montag dazu mehr 
(Endlich Ferien *-*)

In Love & with sleepy kisses,
Ines <3 <3

[BR] Dämonen des Lichts

Written on 14 März 2013| 2 Liebesbeweise

*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Dämonen des Lichts

Autor: L.A. Weatherly

Buchart: Taschenbuch

Genre: Fantasy, Liebe

Teil: 1

Preis: 9,95€

Seiten: 462

Verlag: Loewe

Engel sind wunderschön, strahlen Güte und Geborgenheit aus. Doch auf heimtückische
Weise entziehen sie den Menschen ihre Lebensenergie.
Willow sieht die Schicksale anderer Menschen voraus. Aber das sie selbst ein Halbengel ist
und den Krieg zwischen Engeln und Menschen entscheiden wird, war ihr bis vor kurzem
noch völlig unbekannt.
Alex tötet Engel im Auftrag der CIA. Die Kreaturen haben seine Familie auf dem Gewissen.
Doch damit, dass ein Halbengel seine Gefühle durcheinander bringt, hätte Alex nie gerechnet.
Gemeinsam nehmen die beiden den Kampf gegen die Himmelsdämonen auf - und verlieben sich dabei ineinander.
Hat diese Liebe eine Chance?
Das Cover spricht mich irgendwie sofort an wenn ich es sehe, desswegen habe ich mir das Buch
ja auch gekauft. Aber wenn man genau hinguckt sieht es plötzlich komisch aus das man nur noch den Rock, aber keine Beine sehen kann. Sonst passt aber alles :)
Am Anfang fand ich das Buch irgendwie langweilig, und unoriginell. Aber wie hört sich das für euch an: Ein Junge der mega gut aussieht wird von Mädchen in der Tankstelle angeschmachtet und er fährt ein mega cooles Auto. Hört man einfach sehr oft, besonders in Büchern... dann fing es mit Willow an. Ich finde es irgendwie voll cool das sie so Schicksale lesen kann und so. Besonders ihre Mutter hat es mir angetan, die ist  Psychisch 'etwas' daneben. Alex sollte einen Engel töten, er bekam einen 'anonymen' Auftrag. Schwupps war er bei Willow und hat gesehen das sie kein richtiger Engel aber auch kein Mensch ist. Auf jeden Fall laufen die beiden zusammen weg - und zicken sich die ganze Zeit nur an was mir tierisch auf den Keks ging. Sie fingen dann ganz plötzlich an sich in einander zu verlieben, und das habe ich irgendwie nicht verstanden. Wenn mich ein Kerl die ganze Zeit richtig kacke behandelt bevor ich irgendwelche Gefühle für ihn habe dann bekomme ich auch keine Gefühle. Wenn ich schon Gefühle gehabt hätte und dann so blöd von ihm behandelt worden wäre, dann kann es passieren. Aber durch hassen und blöd behandeln sich verlieben klingt irgendwie unlogisch... Naja. Und dann hat mich gestört: Sobald sie sich dann gestanden haben das sie sich lieben hieß es nur noch "Ich dachte du hasst mich!" "Nein, ich dachte DU hasst mich?" usw... und das hat einfach mit der Zeit genervt. Wenn ich mich verlieben würde und mir sowas passieren würde und der der mich liebt dann auch liebt... dann hole ich doch nicht alles wieder hoch und rede dauernd davon das man dachte man hasst sich. 
Der Schreibstil der Autorin an sich war gut und hat mir auch gefallen, und auch die Liebesstory zwischen den beiden war toll. Aber ab und zu war es einfach nervig und nicht nachvollziehbar genug.