{Blogger-Talk} Die verschiedenen Blogger-Typen 25/50

Ines Caranaubahx | 29 Dezember 2014 | 28 Kommentare

1. Die Kreativen
Die Kreativen sind meistens die, mit den schönsten Blog-Designs, und die, die immer neue Post-Ideen haben. Auf ihrem Blog wird es nur selten langweilig, weil es so viel abwechslung gibt.

2. Die Ghost-Follower
Der Ghost-Follower, ist wie sein Name sagt, ein Ghost-Follower. Ist da jemand der dir schon seit Monaten folgt, aber der dir noch nie geschrieben hat? Ja? Nun, Glückwünsch, du hast einen Ghost-Follower. Die meisten Leser deines Blogs verdienen sich diesen Namen.

3. Die, die nie antworten
Es gibt einfach ein paar Blogger, die bekommen wirklich viele Kommentare - aber antworten nie auf nur einen. Meistens geht das okay, man kann ja nicht auf alle antworten weil man sich sicher irgendwann nur noch wiederholt und das meiste ja schon im Post gesagt wurde, aber oft bleiben so auch oft Fragen von den Followern offen, falls sie mal was fragen.

5. Der Stalker
Der Stalker: Du kennst ihn. Es ist einer deiner Follower, der noch genau weiß, welches Buch du vor genau einem Jahr und 3 Monaten am 3. eines Monats rezensiert hast. Noch dazu findest du ihm unter fast jedem deiner Posts - er schreibt dir zu alles eine Rückmeldung.
Und falls du auf deinem Blog einen Kommentar von ihm hast, dann schreib am besten nicht zurück - Stalker wissen immer sofort wenn du auf ihren kommentar geantwortet hast und Antworten wieder auf deine Antwort.
Meistens passiert es auch, das du auf anderen Blogs kommentierst und nach ein paar Minuten plötzlich von dieser Person einen Kommentar dadrunter wiederfindest.

6. Die Potterheads
Die Potterheads. Jaja. Man könnte ja jetzt meinen dann müsste ich jetzt jedes Fandom auflisten. Aberrrrrr nop. (Wer ist das größte Fandom? Hm? HM?! HAAAAA PEEEEE natürlich!)
Es gibt so viele von ihnen. Mindestens jeder dritte, vierte Blogger ist ein Potterhead. Sie lieben Harry Potter, haben alles gelesen und gesehen und sind meistens auch bei Pottermore. Sie wissen was ihr Haus ist und wo sie hingehören. Auch wenn sie den Potterheadnicht oft raushängen lassen - er existiert. Tief in ihrem Inneren wartet er bis seine Zeit gekommen ist.

7. Der Hilfsbereite
Hilfsbereite sind die Blogger, die anderen Tipps geben, Tutorials schreiben und vielleicht sogar Blogvorstellungen machen - sie sind anderen, besonders Neuen Bloggern wohlgesonnen und versuchen ihnen unter die Arme zu greifen.

8. Die Talentierten Scheiberlinge
Diese Blogger können Posts einfach gut verfassen. Die Texte die sie schreiben sind gut und schön zu lesen und machen einem einfach Spaß, weil sie so toll geschrieben sind.

9. Die Überflieger
Die Überflieger sind die, die erst seit kurzem erst dabei sind, aber schon von großer Beliebtheit. Sie protzen voll Posts und Kommentaren und Followern, obwohl sie meisten erst die hälfte der Zeit dabei sind als so manche andere. Sie hatten einen leichten Einstieg, weil sie vielleicht schon von Anfang an wussten wie es klappt.

10. Der Hater
Hater gibt es zum Glück nur wenige unter den Bloggern - sie schreiben dir, eigentlich immer, Anonym Kommentare an dem sie an dir herumkritisieren. Postivie Rückmeldung kannst du von ihnen nicht erwarten und hast du wahrscheinlich auch noch nie bekommen.

† Buchrezi: Die 5. Welle

Ines Caranaubahx | 26 Dezember 2014 | 8 Kommentare

Titel: Die 5. Welle
Originaltitel: The Fifth Wave
Einzelband Reihe
Autor: Rick Yancey
Buchart: Gebunden
Genre: Dystopie
Teil: 1
Preis: 16,99€
Seiten: 480 Seiten
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 14. April 2014
Lieblingsseiten: 45; 62/4/5; 82; 83; 163; 171/2/3;
260; 342; 368/9; 370; 373

† Blogpause †

Ines Caranaubahx | 08 Dezember 2014 | 16 Kommentare
In letzter Zeit habe ich einfach gemerkt das mir das Bloggen nicht mehr so viel Spaß macht wie vorher. Ich habe einfach keine Lust mehr dazu, und keinen Antrieb mich an Posts zu lesen. Dazu kommt noch eine Blogflaute die mir das Leben schwer macht, und ich weiß nicht mehr was ich schreiben soll. Das ganze Blogsein ist einfach so verdammt anstrengend und ach, ich weiß nicht.

Besonders jetzt zur Weihnachtszeit nimmt meine Lust einfach immer mehr ab. Deshalb werde ich meinen Blog auf Eis lesen und nicht mehr anpacken - vielleicht war es das, komplett. Ich weiß nicht ob ich irgendwann noch Lust dazu bekommen werde weiter zu bloggen. Vielleicht ist da sjetzt das Ende.

Okay, verarscht. Ich werde auf jeden Fall nicht aufhören zu bloggen. (Ich setze jetzt mal keine Smileys ein oder schreibe "verascht" in Großbuchstaben, wie ich eigentlich vorhabe, denn dann würden alle Leser dieses Posts automatisch erst dahin gucken und sofort wissen dass das oben nicht ernstgemeint ist. Menschliche Psyche und so). Ja, wie gesagt, ich nicht aufhören bloggen.

Das Problem ist nur: Ich fahre ab dem 26. Dezember 4 Wochen lang in Reha/Kur (In de Olpen! yay, Berge.), und der Aufenthalt dort wird sogar vielleicht auf 6 Wochen verlängert. Ich will meinen Blog während dieser Zeit aber nicht total vereisen lassen, wesshalb ich alle Posts und Rezensionen und whatever was mir grade in die Hände kommt grade vorsammel und vorplane, damit während ich weg bin noch etwas kommt, und hier nicht Friedhofsstille ist.

Während dieser Zeit werde ich nicht auf dem Blog sein, da ich mich vollkommen auf meinen Aufenthalt konzentrieren möchte. Wahrscheinlich werde ich sogar Whatsapp deinstallieren und so, da ich nichts machen will was mit meinem Reallife zutun hat, damit ich mich 4 (bis 6) Wochen nur auf mich konzentrieren kann - nichts soll mich ablenken. Die haben da zwar ein Internetcafé (Ich werde meinen Laptop zuhause lassen), aber ich will und werde nicht an den Blog gehen (Oder Facebook oder whatever). Außerdem bin ich dann wenigstens die ganzen Wochen gespannt was hier wohl los sein wird in der ganzen Zeit. Welcher Post wohl gut ankommt, ob neue Leser kommen oder gehen und wieviele Kommentare ich mir danach durchlesen muss :D

Daher wird es jetzt ein paar wenige Wochen keine offiziellen Posts geben, also keine Rezensionen, keine Awards usw. Ihr wisst ja was ich meine :) Natürlich kommen noch Posts wie "OMG es ist Weihnachten" aber halt nichts Blog-spezifisches. Ich hoffe trotzdem ihr bleibt mir treu :D Außerdem habe ich was cooles während der Zeit geplant, aber das sage ich euch dann wenn es soweit ist :D Okay nein, ich sags euch jetzt.
Ich will nämlich die erste interaktive Lesenacht auf Blogspot machen, höhö. (Denke jedenfalls es ist die erste, kenne ja nicht jeden Blog auf diesem Planeten, und hey, klaut die Idee nicht ihr Schussel). Würde dann ablaufen a la es gibt 8, 9 Posts, alle 50 Minuten, mit einer Frage/Aufgabe, und statt auf eurem Blog zu antworten antwortet ihr einfach in den Kommentaren. Dann ist das auch alles schön geordnet, es hat nicht jeder Posts zuviele Kommentare sodass die Hälfte nicht mehr angezeigt wird, es gibt ellenlange Kommnetare zu komentaren usw. (Am Ende macht keiner mit und da sind 8 leere Posts hahaha das wäre so peinlich. Egal). Schlechte Idee?

Ich sag auch vor der Kur noch auf jedenfall wegen allem und jedem bescheid :)
Wir lesen uns! <3