† Buchrezi: Heart of Ivy - Geliebter Feind

Ines Caranaubahx | 31 August 2016 | 3 Kommentare

Titel: Heart of Ivy - Geliebter Feind
Originaltitel: Book of Ivy
Reihe: Heart of Ivy
Autor: Amy Engel
Buchart: Taschenbuch
Genre: Dystopie
Teil: 1
Preis: 9,99€
Seiten: 348
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 13.06.2016

Kaufen?

Bookish Sunday #6

Ines Caranaubahx | 28 August 2016 | 9 Kommentare
An jedem Sonntag wird immer eine Frage/Aufgabe gestellt (außer jeder 5. Bookish Sunday, der hat dann 2 ^-^), in der es um Bloggen, Bücher, Lesen, Cover und Autoren geht. Halt alles was mit Büchern zutun hat!
Erstellt auf eurem Blog einfach einen Post, kopiert Frage/Aufgabe und beantwortet sie. Von der Aufstellung her kennt ihr sowas schon von Gemeinsam lesen, Cover-Monday oder Top Ten Tursday.

Tragt euren Link einfach in den Kommentaren ein und ich verlinke euch im Post :)
Ich freue mich auf euer mitmachen! ♥
Wer ist dein Lieblingsautor und wieso?
Tessa Lo
Bettina
Corly
Träumerherzchen
Vivka Winter
Claudia Klaedtke
Vanessa H.
Jana

{Serienjunkie} Meine Serienliste

Ines Caranaubahx | 25 August 2016 | 2 Kommentare
 
Heute will ich etwas über die Serien reden, die ich schon länger sehe, fertig gesehen habe, begonnen oder abgebrochen habe.  

Bookish Sunday #5

Ines Caranaubahx | 21 August 2016 | 12 Kommentare
An jedem Sonntag wird immer eine Frage/Aufgabe gestellt (außer jeder 5. Bookish Sunday, der hat dann 2 ^-^), in der es um Bloggen, Bücher, Lesen, Cover und Autoren geht. Halt alles was mit Büchern zutun hat!
Erstellt auf eurem Blog einfach einen Post, kopiert Frage/Aufgabe und beantwortet sie. Von der Aufstellung her kennt ihr sowas schon von Gemeinsam lesen, Cover-Monday oder Top Ten Tursday.

Tragt euren Link einfach in den Kommentaren ein und ich verlinke euch im Post :)
Ich freue mich auf euer mitmachen! ♥

Welche Buchreihe sollte deiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit bekommen?

Von welchem Autor hast du die meisten Bücher im Regal?

{3/3} 30 Buchreihen von meinem SuB die ich noch nicht begonnen habe

Ines Caranaubahx | 17 August 2016 | 6 Kommentare
Hier zeige ich euch nun die letzten 10 Buchreihen von meinem SuB, die ich noch nicht begonnen habe zu lesen und bei denen ich hin und wieder noch rätsel ob ich sie noch lesen will oder lieber aus meinem Buchregal verbanne.
Ich habe zwar noch 1, 2 weitere Reihen die allerdings nicht so relevant sind.



Bookish Sunday #4

Ines Caranaubahx | 14 August 2016 | 13 Kommentare

An jedem Sonntag wird immer eine Frage/Aufgabe gestellt (außer jeder 5. Bookish Sunday, der hat dann 2 ^-^), in der es um Bloggen, Bücher, Lesen, Cover und Autoren geht. Halt alles was mit Büchern zutun hat!
Erstellt auf eurem Blog einfach einen Post, kopiert Frage/Aufgabe und beantwortet sie. Von der Aufstellung her kennt ihr sowas schon von Gemeinsam lesen, Cover-Monday oder Top Ten Tursday.

Tragt euren Link einfach in den Kommentaren ein und ich verlinke euch im Post :)
Ich freue mich auf euer mitmachen! ♥

Bei welcher Buchreihe konntest du den Hype nicht verstehen?

Dana
Sanne
Vanessa H.
Lele Horan
flashtaig
Aisel

Gastrezi: Zurück nach Hollyhill

Ines Caranaubahx | 12 August 2016 | Kommentieren

Titel: Zurück nach Hollyhill
Autor: Alexandra Pilz
Preis: ca. 17€
Seiten: 352 
Verlag: Heyne fliegt 
Buchart: Gebunden
Wertung: 3/5

Aktion Stempeln #1

Ines Caranaubahx | 10 August 2016 | 4 Kommentare

Ganz ehrlich, ich habe bis zum heutigen Tage nichts von dieser Aktion gewusst, obwohl es sie ja schon länger gibt. Dieses mal habe ich mir das erste Mal einen Post einer der Teilnehmer angeguckt, und war eigentlich ganz gespannt, da ich die Idee interessant finde :) Auch wenn ich den Titel nicht verstehe oder den Sinn dahinter, haha.

Dieses mal, so zum ersten Mal, werde ich erstmal nur ein Jahr zurück gehen. Also zu August 2015. Grund: Ich war ja nie so der große rezensierer und viele Bücher habe ich auch nie rezensiert. 2015 habe ich mir aber eine Leseliste privat angelegt um die Übersicht zu behalten, deshalb weiß ich noch genau was ich dann und dann gelesen habe, was für 2014 zB nicht gilt. (Witzigerweise habe ich die Liste aber auch nur aktiv noch August geführt danach nicht mehr ^^)

Blogger/Wordpress-Bloggen und Facebook/Instagram-Bloggen: was ist denn nun das "richtige" bloggen?

Ines Caranaubahx | 08 August 2016 | 8 Kommentare
Jaja, die große Debatte. Was ist das richtige bloggen? Kann man Facebook-Seiten auch als Blogs bezeichnen, oder Instagram-Accounts? Oder sind nur wir Blogger von Blogspot oder Wordpress würdig uns als richtige Blogger zu bezeichnen?

Die Debatte gab es schon endlos viele male, es gibt dazu dutzend verschiedene Meinungen oder Gedanken, die dann nicht ausgesprochen werden. Oder sie werden ausgesprochen - und dann gibt es den großen Internet-Beef 201x, weil sich eh nie alle einig werden.
Seien wir ehrlich. Da gibt es die Facebook/Instagram, bzw Social-Media-Blogger, die sich als Blogger bezeichnen. Dann gibt es die, die selbst von sich sagen, das sie zwar Blogger sind, aber einsehen das Blogspot/Wordpress-Blogger vollwertigere Blogger sind.
Genauso wie es B/W-Blogger gibt, die entweder finden das F/I-Bloggen genauso gleichzustellen ist wie das "normale" Bloggen, und Blogger, die finden das ihr Bloggen viel mehr "wert" ist als das der Social Media-Blogger. (Gott, ist das anstrengend beide die ganze Zeit unterscheiden zu müssen damit ihr wisst welches Grüppchen ich grade meine, haha).

Dann gibt es natürlich noch die Multi-Blogger. Die, die einen Blog haben, die die auf Facebook und Instagram sind. Gleichzeitig. Ich glaube das sind dann einfach die Ober-Blogger die sich eh keine Gedanken machen brauchen weil sie überall vertreten sind xD

Dabei ist es doch ganz einfach, und alles hat seine Pro & Contras.
Die Facebook/Instagram-Blogger haben es einfacher. Das ist Tatsache. Ein schönes Bild geschossen, Text drunter. Es ist nunmal einfach so, das Facebook & Instagram viel einfacher zu betreiben ist als ein "richtiger" Blog. Ein Like ist schnell gesetzt, ein kurzer Kommentar darunter einfach am Handy getippt. Man braucht nur ein Titelbild und ein Profilbild und schwupps - das ding ist fertig. Beiträge kann man viel leichter vernetzen, ob auf anderen Facebook-Seiten oder in Gruppen. Und es ist halt auch einfach fast jeder auf Facebook ^^ Es ist viel einfach für Seiten-Betreiber und für die Like-Leser. Aber dafür sind die Facebook-Blogger und die Instagram-Blogger auch einfach viel aktiver. Klar gibt es auch viele aktive Blog-Blogger die jeden Tag auf dem Blog unterwegs sind, aber da es eben doch irgendwie mehr Arbeit ist ist man dann doch nicht so aktiv wie zB auf Facebook. (Es ist einfach so viel einfacher einen 2-Sekunden Like zu setzen statt einen 15-Minuten Kommentar. Aber schon alleine das man Benachichtigungen auf FB und Insta bekommt wenn jemand auf deinen Kommentar antwortet... Luxus, haha).

Wiederum ist Bloggen auf Blogs dann schon wieder anstrengender. Man braucht ein komplettes Design und verzweifelt dauernd am HTML und an der Umsetzung der Gestaltung, man schreibt lange Rezensionen, muss auch die wieder irgendwie formatieren, dies das jenes. Allen in allem habe ich persönlich das Gefühl Blogger mit Blogs geben sich da etwas mehr "Mühe". Dafür wiederum bekommen die Blog-Blogger weniger Kommentare. Bei uns gibt es eben keinen Like-Button, wenn du jemandem deine Meinung zum Post mitteilen willst geht das ganz kompliziert, und meistens nur am PC, indem du ihm einen langen Kommentar schreibst. Wozu halt nicht allzu viele immer Lust haben oder Zeit. Aber dafür bekommt man dann längere Kommentare, deren verfasser sich durschnittlich mehr Mühe und Gedanken gemacht haben als auf Facebook.

Also alles in allem so zusammengefasst, ist, das Social Media-Blogger weniger Aufwand haben und mehr Rückmeldung, und viel schneller Follower bekommen. Die Blog-Blogger hingegen haben mehr Arbeit, es dauert alles etwas länger - Klicks, Follower, Kommentare. Aber dafür ist man am Ende vielleicht umso stolzer drauf?

Ich kann es selbst ja nicht ganz beurteilen, da ich selbst nur ein Blog-Blogger bin. Bin zwar auch auf Instagram, war aber nie wirklich aktiv dabei. Ich weiß nur, das es sehr kritisch werden kann wenn man Social Media-Blogger nicht als vollwertige Blogger ansieht, und ihnen das auch genauso sagt. Viele werden dir vielleicht zustimmen weil du sie einschüchterst, aber die anderen werden dich in den Boden stampfen.

Aber wisst ihr was? Es fiel mir super schwer vorhin Blogger in F/I-(Social Media)-Blogger und B/W-(Blog)-Blogger zu unterteilen, falls ihr euch erinnert was in den Klammern oben steht. Und wieso? Weil wir nun mal alle Blogger sind.
Und genau DAS ist es eben. Wir sind ALLE Blogger. Wir ALLE teilen unsere Meinung, lieben was wir tun, lieben es, uns darüber zu unterhalten, rezensieren Bücher oder sprechen darüber.
Es ist eher so das nicht jeder Blogger einen Blog hat. Aber da kommt es ja auch wieder drauf an wie man diesen definiert ;)

Ich meine klar, man könnte sagen es heißt Blogger wegen BLOGger. Dann sind's halt Wordpresser, Facebooker, Instagramer (Oder Bookstagramer?). Und wir wären genau genommen Blogspotter. Aber alles in allem kann man uns ganz easy auch einfach als eines bezeichnen; nämlich als Blogger. Und das es kack egal ist WO du bloggst sondern DAS du bloggst - und ich glaube, das ist doch auch das, was einen Blogger ausmacht, oder nicht?

Bookish Sunday #3

Ines Caranaubahx | 07 August 2016 | 8 Kommentare

An jedem Sonntag wird immer eine Frage/Aufgabe gestellt (außer jeder 5. Bookish Sunday, der hat dann 2 ^-^), in der es um Bloggen, Bücher, Lesen, Cover und Autoren geht. Halt alles was mit Büchern zutun hat!
Erstellt auf eurem Blog einfach einen Post, kopiert Frage/Aufgabe und beantwortet sie. Von der Aufstellung her kennt ihr sowas schon von Gemeinsam lesen, Cover-Monday oder Top Ten Tursday.

Tragt euren Link einfach in den Kommentaren ein und ich verlinke euch im Post :)
Ich freue mich auf euer mitmachen! ♥

Was ist dein Lieblingsgenre und wieso?

{2/3} 30 Buchreihen von meinem SuB die ich noch nicht begonnen habe

Ines Caranaubahx | 03 August 2016 | 12 Kommentare
Heute stelle ich euch weitere 10 Buchreihen von meinem SuB vor, die ich noch nicht begonnen habe zu lesen. Dabei sage ich immer dazu ob ich die Reihen noch lesen will oder eher nicht. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben!