{Bloggervorstellung} Carina von Mietze's Bücherecke

Ines Caranaubahx | 08 September 2017


Heute stelle ich euch Carina von Mietze's Bücherecke vor ♥
Carina ist schon seit 2014 dabei und bloggt wirklich sehr viel. Ich meine, 2015 waren es einfach mal 257 Posts. Das ist bis auf paar Ausnahmen fast jeden Tag! WTF xD  
Carina liest sehr aktuelles und auch viel aus der Fantasy/Romantasy-Sparte - also voll mein Geschmack! ♥ Ich lese super gerne Rezensionen von ihr. Schaut doch mal bei ihr vorbei :)

Ebook oder Print? → Print
Hardcover oder Taschenbuch? → Taschenbuch
Selbst lesen oder Hörbuch? → Selbst lesen
Filme oder Serien? → Filme
Schwarz oder Weiß? → Schwarz
Sommer oder Winter? → Sommer
Tee oder Kaffee? → Tee
Strandurlaub oder Stadterkundigung? → Strandurlaub

Würdest du lieber 100 Bücher in einem Jahr lesen können und alles aus den Büchern vergessen oder nur ein 1 Buch lesen dürfen aber dich dafür an alles erinnern können?

Lieber die 100

Erzähle uns ein bisschen über dich und deinen Blog

Ich habe angefangen zu bloggen im Oktober 2014. Im Oktober 2013 war ich zum allerersten Mal auf der Buchmesse in Frankfurt und das sehr spontan. Ich habe schon immer sehr gerne und sehr viel gelesen, allerdings war das in den Jahren immer sehr unterschiedlich. Lange habe ich auch gar nicht gelesen, das war dann meine „Zocker-Zeit“. Aber irgendwann war ich dessen überdrüssig und die Buchmesse gab den Ausschlag dazu. Im Jahr 2014 habe ich mich also wieder viel mehr damit beschäftigt und bin auch auf FB einigen Gruppen beigetreten die mich dann wieder süchtig nach neuen Büchern gemacht haben. Ich war da schon fasziniert von Buchblogs und habe super gerne Rezensionen gelesen und mir Anregungen geholt. Irgendwann dachte ich mir: das kannst du auch. Du kannst auch anderen Leuten eine Auswahl der Bücher vorstellen von denen du meinst das sie unbedingt gelesen werden müssen. Noch dazu bin ich jemand der super gerne Texte schreibt. Keine Bücher oder dergleichen, ich habe nicht vor Autor im klassischen Sinne zu werden, aber ich schreibe mit Leidenschaft Rezensionen wo andere das eher als Übel sehen und bin jedes Mal richtig stolz auf meine neuesten Ergüsse ^^

Was gefällt dir am bloggen am meisten?

Ganz klar der Meinungsaustausch mit anderen. Das Feedback das ich für meine Rezensionen bekomme. Egal ob von Lesern oder Autoren. Besonders wenn sich Autoren über meine Meinung freuen baut mich das natürlich auf. Ansonsten natürlich das Schreiben der Rezensionen an sich und auch all die wunderbaren Leute mit den gleichen Interessen die man durch das Bloggen kennenlernt.

Was an Büchern liest du am liebsten?

Ich liebe generell Fantasy aller Art. Dabei ist egal ob Romantasy oder High Fantasy. Auch für SciFi, Jugendbücher und Dystopien so wie Gay-Romance bin ich immer zu haben. Dabei ist es mir wichtig das die Bücher mich fesseln können. Egal ob durch die Storyline oder die Protas. Es darf auch mal nur ein Punkt davon sein wenn er die anderen Punkte damit überstrahlen kann. Ich bin aber auch der Typ für richtig epische Geschichten die mich schaudern lassen und in denen ich versinken kann und die ich am Ende mit roten Wangen zurücklassen kann. Es darf aber auch ab und an mal seicht sein haha. Ist auch einfach stimmungsabhängig. Hauptsache da stimmt dann der Schreibstil. Ich bin auch jemand der nicht immer Jugendbücher lesen kann und immer mal wieder in die „erwachsenere“ Lektüre wechseln muss. Mir fehlt ab und zu einfach ein bisschen das „Feuer“^^

Was kannst du gar nicht mehr lesen?

Ja also zu junge Protas sind gar nicht meins. Alles unter 16 ist für mich schon schwierig weil mir da einfach meist die Action oder in manchen Fällen die vernünftigen Handlungen fehlen. Da fehlt die Lebenserfahrung, die Leidenschaft in den Beziehungen, der Sex und die gefestigten Persönlichkeiten. Auch zu plumpe „Liebe-auf-den-ersten-Blick“ Geschichten mag ich nicht immer. Ein bisschen Vorarbeit sollte schon da sein. Ansonsten falle ich buchstäblich über Rechtschreibfehler und Logikfehler und könnte da ausrasten. Ich bin ein echter Spürhund was das angeht und mich wirft so etwas mächtig aus dem Lesefluss. Bin aber immer dann dafür zu haben solche Fehler aufzuspüren. Alles andere ist ziemlich stimmungsabhängig.

Was müsste passieren, damit du das Bloggen aufgibst?

Hm naja, das kann man so nie sagen. Entweder müssten sich einfach meine Interessen oder Lebensumstände dementsprechend ändern so das mir die Zeit fehlen würde, oder ich müsste das Interesse am Lesen selbst verlieren, dann könnte ich aber immer noch über andere Dinge bloggen. Momentan bin ich noch gut dabei^^

Erzähle uns ein Geheimnis

Ich liebe Gay-Ships aller Art *hust*

Wann und wie fing deine Leseleidenschaft an?

Die fing schon als Kind an. Ich habe sehr oft vorgelesen bekommen und habe es geliebt. Auch in der Schule war Deutsch für mich schon immer eines meiner Lieblingsfächer und ich habe früher schon die klassischen Bücher wie die kleine Hexe, das kleine Gespenst, später Bücher wie Hanni und Nanni und Dolly sowie danach ältere Fantasy gelesen. Das war alles ein fließender Übergang und hat seinen Höhepunkt damals natürlich mit Harry Potter und dann mit Twilight gefunden^^ Lesen war schon immer Teil meines Lebens, mal mehr und mal weniger, aber nie ohne es.

Wenn du für 5 Jahre auf einer einsamen Insel gestrandet wärst und du dürftest lediglich ein Buch mitnehmen, welches wäre es und wieso?

Ui schwere Frage. Ich glaube mit nur einem Buch wäre ich sehr unglücklich. Nun ist die Frage nimmt man ein Buch das man besonders liebt und vielleicht schon ewig kennt oder ein besonders dickes Buch von dem man dann einfach mehr hat?
Ich schätze ich würde momentan zu Tag der Entscheidung (Red Rising Bd. 3) von Pierce Brown tendieren. Diese Reihe und vor allem der 3. Band haben mich letztes Jahr einfach nur umgehauen. Der erste Band war noch nicht mal meins, aber die gesamte Reihe hat einfach die „Epicness“ die ich in vielen Büchern in den letzten Jahren irgendwie vermisst habe. Sie ist brutal, blutig und grausam aber auch unheimlich tiefgründig und macht dich fertig. Lässt dich zittern und beben und spuckt dich am Ende als zerknüllten Ball wieder aus. Eine Reihe die du auf deinen persönlichen Olymp der Bücher erhebst und die so komplex ist, dass ich mir schon vorstellen kann auch nach 5 Jahren noch fasziniert zu sein.

Linklist

Blog | Facebook | Instragram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen