† Buchrezi: Götterfunke 2 - Hasse mich nicht

Ines Caranaubahx | 19 Oktober 2017

 
Titel: Götterfunke - Hasse mich nicht
Reihe: Götterfunke
Autor: Marah Woolf
Buchart: Gebunden
Genre: Fantasy
Teil: 1 - 2
Preis: 18,99€
Seiten: 464
Verlag: Dressler
Erscheinungsdatum: 25.September.2017

Kaufen?

Band 2 habe ich als Rezensionsexemplar durch eine Aktion vom Blogger-Netwerk bekommen, vielen Dank dafür ♥

Band 1 lag schon etwas länger auf dem SuB. Als dann nach Lesern für Band 2 gefragt wurde, fand ich die Gelegenheit optimal. So hatte ich endlich einen guten Grund Band 1 zu lesen. Nun wo ich Band 1 beendet habe, habe ich direkt mit Band 2 weitergelesen.


Das neue Schuljahr beginnt und Jess versucht, Cayden zu vergessen, nach allem, was er ihr angetan hat. Aber Zeus und seine Götter haben anscheinend andere Pläne, und schon am ersten Schultag steht Cayden plötzlich vor ihr. Schwebt Jess etwa in Gefahr? Ist Agrios ihr womöglich nach Monterey gefolgt? Jess möchte nicht in den Kampf der Götter hineingeraten, sondern wünscht sich ein ganz normales Leben. Aber was ist schon normal, wenn man die Welt der Götter sehen und betreten kann? Und vor allem: Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?

 
Band 2 habe ich recht schnell nach Band 1 begonnen, daher konnte ich in der Geschichte nahtlos weitermachen. Die Geschichte knüpft fast direkt am Ende vom letzten Band an, was mir super gut gefällt. Außerdem hat mir dieser Teil sehr viel besser gefallen als der Letzte. 

Der Schreibstil und Schreibfluss sind wieder ohne Mängel und ich konnte das Buch in einem Rutsch durchlesen, was ich ziemlich gut fand, weil ich eigentlich derzeit in einer starken Leseflaute stecke. 

Dieses mal haben mir die Charaktere auch sehr besser gefallen. Im ersten Band gingen mir die meisten Charaktere auf den Keks, das war hier zum Glück nicht so. Selbst Jess hat sich endlich ein kleines bisschen mehr vom Good Girl-Dasein abgewendet und lässt nicht mehr alles mit sich machen - was ich so so so befürworte! Urgh, ging mir das auf die Eierstöcke im ersten Band.
Viel mehr Spannung, viel mehr Geheimnisse, die später dann gelüftet werden. Außerdem kommt etwas mehr an Götter-Action dazu. Das einzige Traurige war nur, das keine Lovestory zwischen Jess und Josh entsteht. Die ganze Zeit dachte ich: kann sie nicht einfach ihren total süßen, schnuckeligen und netten besten Freund nehmen, der sich so toll beschützerisch verhält (und zwar endlich mal nicht auf die "Wir dürfen uns nicht sehen aber ich rette dich zufällig trotzdem immer aus bremslichen Situationen"-Art)? C'MON! Das wäre so viel unkomplizierter! Ach, ich liebe Josh einfach.

 
Spannungsbogen: 3,5/5 Federn
Charaktere: 4/5 Federn
Schreibstil: 4,5/5 Federn
Anfang: 4/5 Federn
Mitte: 4,5/5 Federn
Ende: 4,5/5 Federn
Cover: 2/5 Federn


Mir hat der zweite Teil wirklich gut gefallen und zwar auf jeden Fall besser als Band 1. Irgendwie war in diesem Teil alles etwas stimmiger und ich bin schon sehr gespannt auf den finalen Band der Reihe! 



Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal verkauft. Der erste Teil der vierteiligen MondLichtSaga "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 mit dem ersten Indie-Autoren-Preis ausgezeichnet. Der dritte Teil der BookLessSaga erhielt 2014 von den Lovelybookslesern, Deutschlands größter Leserplattform, den ersten Preis in der Kategorie Fantasy.
Website

Kommentare:

  1. Huhu,

    mir hat der zweite Band auch besser gefallen. Es ist einfach mehr passiert, wodurch es spannend wurde. Insgesamt würde ich die Reihe aber mehr jüngeren Mädchen empfehlen :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Bin schon echt auf den nächsten Band gespannt ♥
      Ach, ich finde, das ging eigentlich sogar noch :)

      Löschen