⚜ Ruhe in Frieden, Herrscherin der tausend Sonnen

Ines Caranaubahx | 28 Mai 2018

Titel: Herrscherin der tausend Sonnen
Autor: Rhoda Belleza
Buchart: Klappbroschüre
Genre: Sci-Fi
Teil: 1
Preis: 14,99€
Seiten: 400
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 30.10.2017

Das Buch habe ich als Leseexemplar bekommen, danke dafür. 

Das Cover sowie der Klappentext haben mich sehr angesprochen, weshalb ich es gerne lesen wollte.

Prinzessin Rhee Ta'an beherrscht das Schwert meisterhaft und will nur eins: Rache. Nachdem ihre Familie ausgelöscht wurde, ist sie für den korrupten Kronregenten lediglich eine Marionette. Jetzt, mit fast 16, wird sie die Kaiserkrone tragen und hofft, endlich die Mörder ihrer Angehörigen zu bestrafen. Doch dann entkommt Rhee selbst nur knapp einem Anschlag und muss untertauchen. Zur gleichen Zeit verschwindet ihr vermeintlicher Mörder – Pilot Alyosha, eben noch galaktischer Superstar, nun von der Regierung gejagter Verbrecher. Aly und Rhee ahnen noch nicht, dass das Schicksal der ganzen Galaxie in ihren Händen liegt: Eine dunkle Macht droht ihre Welt in einen interplanetaren Krieg zu stürzen ...

Das Buch war leider in keinster Weise etwas für mich. Ich habe schon von mehreren gehört, dass sie es abgebrochen haben, wusste aber nicht warum.

Dann begann ich zu lesen und konnte es nachempfinden. Schon zu Beginn wird einem - und, ehrlich, ich mag das gar nicht - ein Glossar vor die Nase gesetzt, wo Hauptfiguren und Planeten erklärt werden. Eigentlich ja kein Problem, aber wisst ihr, was mich daran stört? Das in den nächsten Kapiteln, direkt am Anfang, dann Charaktere und Planeten genannt werden, die in eben genau diesem Glossar gar nicht vorkommen! Ich meine... häh?

Da will ich schon was nachschlagen, dann gibt es schon ein Glossar im Buch und dann ist das, was ich suche, nicht mal drin. Das fand ich irgendwie ziemlich doof, denn wenn man schon ein Glossar reinpackt, sollte das auch vollständig sein. Alles was ich direkt am Anfang des Buches nachgucken wollte (was man auch muss, weil man fast gar nichts kapiert) stand nicht drin. Ja, fand ich auch dämlich, danke dass ihr mir da zustimmt, haha.

Leider wurde es dann nicht wirklich besser. Ich konnte mit keinem der Charaktere so wirklich warm werden, das Setting gefiel mir nicht und der Schreibstil sprach mich einfach nicht an. Natürlich war nicht alles schlecht (ich weiß auch ehrlich gesagt gar nicht mehr, bis wohin ich genau gelesen habe... so 1/3 des Buches), allerdings war es nunmal auch einfach nicht gut und konnte mich kein bisschen motivieren, weiterzulesen.

Leider wurde ich mit dem Buch nicht warm. Selbst der zweite und dritte Versuch, das Buch neu zu beginnen oder nach einer kleinen Lesepause weiterzulesen, scheiterte. Daher muss ich es leider abbrechen, da es mich einfach nicht anspricht und ich nicht glaube, dass es noch für mich besser werden wird.

-Abgebrochen-

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Ich musste jetzt wirklich lachen bei deiner Rezi und der Stelle mit dem Glossar. Großartig! 🤣
    Das ist schon blöd gelaufen, wenn das Glossar nur so halbherzig ist. Das macht einen sehr unprofessionellen Eindruck. Kann ich sehr gut nachvollziehen, dass dich das geärgert hat!

    Liebe Grüße,
    Rubine vom Kamingeflüster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war halt einfach echt blöd. Denn wenn du schon eins bekommst, erwartest du direkt schon, dass der Anfang so kompliziert wird, das du eins brauchst. Und dann war es WIRKLCH so, das man nichts verstanden hat. Und dann half das blöde Gloassar nichtmal. Argh!

      Löschen

♥♥♥