♦ Kurzrezi: One Pot Pasta

Ines Caranaubahx | 27 Juni 2019

Titel: One Pot Pasta. Pasta & Sauce aus 1 Topf. 
Die besten Rezepte für blitzschnelle Nudelgerichte
Autor: Emilie Perrin
Preis: 7,99€
Seiten: 30
Rezepte: 30
Verlag: Bassermann

Kaufen?


Klappentext

Pasta blitzschnell und (fast) ohne Abwasch. Diese geniale Art des Nudelkochens begeistert! Alle Zutaten kommen in einen Topf und garen mit etwas Wasser zu einem köstlichen Gericht. Denn die Nudeln garen nicht wie sonst nur in Salzwasser. Bei dieser Methode nehmen sie die Aromen aller Zutaten auf.


Meinung

Ich liebe Nudelgerichte und ich liebe es, wenn es schnell geht, also musste ich das hier einfachmal ausprobieren und bin auch sehr begeistert. Ganz am Anfang und am Ende werden Hilfestellungen geboten - großartig für eine kochfaule Person wie mich, der letztens erst Spinat abgefackelt ist. Auch kann ich nun viel besser einschätzen, wieviele Nudeln ich benötige.

Alle Rezepte sind einfach gehalten - ich muss nicht die ganze Zeit mit Google neben der Anleitung stehen oder teure Produkte kaufen, die ich danach wahrscheinlich nicht noch einmal verwende und wegschmeißen müsste. Das ist ein riesiger Pluspunkt!

Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Mir fiel auf, dass es nicht allzu viele Fisch- oder Meeresfruchtgerichte gibt, was für mich ebenfalls ein großer Vorteil ist, manchen wird aber möglicherweise etwas fehlen.

Ich finde es übrigens super, wie einfach man die Rezepte individualisieren kann, das regt die Kreativität an!


Fazit

Zusammengefasst gefällt mir das Kochbuch sehr gut. Fast alle dreizig Rezepte treffen meinen Geschmack und wenn nicht, dann sind sie einfach anzupassen. Designerisch super gelungen, perfekt für Koch-Anfänger und wenn es mal schnell gehen soll.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Ines,
    was das Kochen angeht, bin ich ja auch eher der Typ "muss schnell gehen" und "muss möglichst leicht umzusetzen sein". Nudeln esse ich unheimlich gerne. Mindestens einmal in der Woche müssen sie auf dem Speiseplan stehen. Alleine der Titel One-Pot-Pasta spricht schon für sich. Ich freue mich, dass das Buch hält, was es verspricht. Das könnte auch was für mich sein. Eine sehr schöne Rezension :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ines,

    ich liebe es auch, zu kochen, alles was schnell geht. Ich habe keine Lust, stundenlang in der Küche zu stehen. Ist einfach nicht mein Ding.
    Solche One-Pot-Pasta Rezepte habe ich bereits auf Pinterest entdeckt und mich aber noch nie getraut auszutesten, ich dachte, das es vielleicht verkocht und alles zu weich ist.
    Vielleicht versuche ich nun doch mal ein rezept.

    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen

♥♥♥